geschrieben von: Stephan Schäfer | 24.03.2015, 09:30

Projekt eingestellt - Zeit zum Relaxen?

Bildrechtsnachweis: ©iStock.com/Martinan - Crowdfunding-Projekte sind keine Selbstläufer. Wenn Sie erfolgreich sein wollen und sicher gehen möchten, dass Ihr Projekt zur Umsetzung gelangt, ist planvolles Vorgehen notwendig.

Sie haben Ihr Projekt in mühevoller Kleinstarbeit eingestellt: Neben der Anmeldung zur Plattform und der Freischaltung durch uns haben Sie viel Zeit für die Formulierung der Projekttexte investiert, Ihr Logo eingebunden, schöne Fotos ausgesucht oder auch ein extra für diesen Zweck produziertes Youtube-Video eingebunden.

Nun ist das Projekt endlich online. Sie haben es zur Sicherheit auch auf Ihre Website eingestellt und über Ihre Facebook-Seite beworben. Zeit also, sich zurückzulehnen und auf den Erfolg zu warten? Mit dieser Einstellung wird nahezu jedes Projekt scheitern.


Werben, werben, werben - aber nicht zu viel

Eine gute, kontinuierliche Werbearbeit ist vonnöten, damit Ihr Projekt erfolgreich wird: Erstellen Sie einen detaillierten Redaktionsplan und legen Sie die Verantwortlichkeiten fest, wenn Sie mit mehreren Personen zusammenarbeiten.

Die digitalen Medien wie Website, Newsletter, Blogbeiträge und die Bedienung der vorhandenen Social Media Kanäle sind nur die eine Seite der Medaille. Der Kontakt zur Presse, den Vereinsmitgliedern, Plakate, Anzeigen, etc. sind genauso wichtig.

TIPP: Nutzen Sie die Postkartenfunktion auf wo2oder3.de. Erstellen Sie eine Postkarte und drucken Sie sie aus, um sie an potentielle Unterstützer und Fans zu verteilen.

Bleiben Sie stetig am Ball und berichten Sie regelmäßig auch in Ihrem Projektblog auf wo2oder3.de über den Verlauf Ihres Projekts. Ihre Fans erhalten hierüber automatisch eine entsprechende Information. Strapazieren Sie die Nerven der Unterstützer und Fans nicht zu sehr, indem Sie sie mit zu vielen Informationen in zu kurzer Zeit überschütten. Und denken Sie an die Laufzeit der Fanphase: diese dauert immer 2 Wochen. Wird die für die Projektsumme benötigte Fananzahl nicht erreicht, ist das Projekt automatisch gestoppt und nicht mehr sichtbar.

Hektischer Aktionismus in den letzten Tagen vor Ablauf des Projekts führt keinen Erfolg herbei. Halten Sie sich an den festgelegten Redaktionsplan und schauen Sie regelmäßig auf die Entwicklung von Fanzahlen, Unterstützern und Zahlungen, um zeitnah Maßnahmen ergreifen zu können, damit die anfängliche Euphorie nicht abflacht.


Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - vorausschauend planen

Schon vor der Aktivierung Ihres Projekts sollten Sie Werbung für sich machen und bereits auf das baldige Erscheinen auf wo2oder3.de hinweisen, denn eine Fangemeinde erschaffen Sie nicht von heute auf morgen und die Projektlaufzeit von 90 Tagen ist schneller vergangen, als man denkt.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsphase und dem Erhalt des Geldes ist die Crowdfunding-Arbeit noch lange nicht zu Ende: Dann gilt es, Kontakt zu den Unterstützern und Fans zu halten. Verteilen Sie die Dankeschöns an die Unterstützer und berichten Sie über Ihren Erfolg. Gerne auch mit einem kurzen Video. Denken Sie auch an die Spendenbescheingungen.

Schlagwörter: Crowdfunding, Tipps, Ratgeber, Werbung

Kommentare

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar hinterlassen