Projektübersicht

In der Ambulanz am Bahnhof Zoo in Berlin werden Menschen ohne Krankenversicherung kostenlos behandelt – darunter viele Obdachlose. Das Leben auf der Straße und in Armut macht krank. Täglich kommen an die 30 Hilfesuchende. Viele von ihnen leiden unter hartnäckigen Erkältungskrankheiten, Hautproblemen und schlecht heilenden Wunden, die dringend versorgt werden müssen. Hier leistet der Caritasverband seit 1992 ärztliche und pflegerische Hilfe.

Kategorie: Allgemein
Stichworte: not, Obdachlose, Zoo, mission, Caritas
Finanzierungs­zeitraum: 10.09.2020 09:16 Uhr - 09.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Dezember 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

In der Ambulanz am Bahnhof Zoo in Berlin werden Menschen ohne Krankenversicherung kostenlos behandelt – darunter viele Obdachlose. Das Leben auf der Straße und in Armut macht krank. Täglich kommen an die 30 Hilfesuchende. Viele von ihnen leiden unter hartnäckigen Erkältungskrankheiten, Hautproblemen und schlecht heilenden Wunden, die dringend versorgt werden müssen. Hier leistet der Caritasverband seit 1992 ärztliche und pflegerische Hilfe.

Für die Arbeit ist die Einrichtung dringend auf Spenden angewiesen. Mit dem Projekt sollen wenigstens € 500,00 als Unterstützung aufgebracht werden, und zwar in der Zeit vom 10.9.2020 bis zum 9.12.2020.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Es geht um eine finanzielle Unterstützung der Arbeit der medizinischen Ambulanz am Bahnhof Zoo in Berlin. Zielgruppe sind Menschen ohne Krankenversicherung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die medizinische Ambulanz am Bahnhof Zoo in Berlin ist auf Spenden für ihre Arbeit angewiesen. Viele Menschen vor Ort – Bedürftige wie Helfende – werden für Ihre Unterstützung dankbar bleiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld (auch bei Überfinanzierung) wird komplett der medizinischen Ambulanz am Bahnhof Zoo in Berlin zur Verfügung gestellt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Stiftung Herz Jesu Berlin-Charlottenburg – nähere Informationen können Sie der Website http://www.shjc.de entnehmen.

Projekt-ID: 14758