Projektübersicht

Der SKM Rhein-Sieg braucht Ihre Unterstützung, um überschuldete Familien in Troisdorf vor dem drohenden Wohnungsverlust zu bewahren.

Kategorie: Familienhilfe
Stichworte: Wohnungsnotfallhilfe
Finanzierungs­zeitraum: 29.04.2020 12:39 Uhr - 04.06.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Juni 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Finanzielle Probleme werden aktuell durch Corona-bedingte Einkommensausfälle verschärft und können zu Überschuldung und drohendem Wohnungsverlust führen. Der SKM unterstützt Familien beratend, aber auch finanziell, um die Familien vor der Obdachlosigkeit zu bewahren. Ca. 50 Familien mit 139 Kindern werden pro Jahr begleitet. Aktuell hat sich die Not verschärft durch Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, steigende Lebensmittelpreise oder fehlende Mittagessen in Schulen oder KiTas.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, Troisdorfer Familien vor dem Verlust ihrer Wohnung zu bewahren. Finanzielle Probleme und die Überschuldung der Familien führen zu schwierigen Situationen: Wenn auf Grund der hohen Schulden und der unübersichtlichen Finanzen die Zahlung der Miete bzw. der Mietnebenkosten eingestellt wird, droht letztendlich der Verlust der Wohnung. Dann bleibt nur die Einweisung in eine städtische Notunterkunft für Obdachlose - dies ist besonders belastend für Kinder und Jugendliche und bringt weitere Probleme für die gesamte Familie mit sich.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Corona zeigt, das Jobverlust und finanzielle Not jeden Treffen kann. Dieses Projekt unterstützt unmittelbar in finanzielle Not geratene Familien. Mit einem kleinen Beitrag des Einzelnen kommt eine große Summe zusammen, die den Familien große Hilfe leisten kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der SKM unterstützt Familien in verschiedenen Bereichen, Art und Umfang der Hilfe werden von den Familien bestimmt. Er hilft z. B. bei Ämtergängen, Formularen und Anträgen und berät in finanziellen Angelegenheiten. Die Mittel aus diesem Projekt werden eingesetzt, damit unverschuldet in Not geratene Familien in ihren Wohnungen bleiben können. In Notsituationen werden Lebensmittelgutscheine ausgegeben, auch Nebenkosten werden übernommen. Da die Kleiderkammern geschlossen sind, fehlt es zum Teil auch an Kleidung für die Kinder.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e. V. leistet seit der Gründung im Jahre 1925 als eigenverantwortlicher Fachverband gemeinnützige, sozial-caritative Arbeit im Dienst von Kirche und Gesellschaft.
Unsere Aufgabengebiete umfassen Familien-, Jugend-, Sozial-, Gefährdeten- und Gesundheitshilfe in unterschiedlichen professionellen Fachdiensten, Einrichtungen sowie in ehrenamtlicher Tätigkeit.

Projekt-ID: 13848