Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an Vimeo gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Das Haus, in dem die Kommunität des Erzbischöflichen Missionarischen Priesterseminars Redemptoris Mater Köln lebt, ist ein Ort mit Tradition: Über ein Jahrhundert diente es als Kloster der Benediktinerinnen der ewigen Anbetung, die das Haus belebten, ausbauten und gestalteten. Diese Tradition wollen wir erhalten und daher den historischen, von den Schwestern in Auftrag gegebenen sechsteiligen Marienzyklus restaurieren lassen.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Maria, Kultur, Kunst, Priesterseminar, katholisch
Finanzierungs­zeitraum: 30.11.2020 13:28 Uhr - 25.02.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Auf sieben Wandbildern im Eingangsbereich des Priesterseminars Redemptoris Mater Köln werden die wichtigsten Ereignisse im Leben der Gottesmutter Maria dargestellt. Der Maler Paul Krebs aus der Beuroner Kunstschule schuf diese Kunstwerke um das Jahr 1915. Diese Wandbilder möchten wir fachgerecht restaurieren und übermalen lassen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Restaurierung dieser Wandmalereien im Eingangsbereich des Seminars soll im Jahr 2021 durch eine Fachkraft erfolgen. Mit diesem Projekt sprechen wir Menschen an, die mit ihren Spenden die Erhaltung sakraler Kunst sowie die Priesterausbildung im Erzbistum Köln unterstützen möchten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Erzbistum Köln stellt dem Priesterseminar Redemptoris Mater Köln das Seminargebäude in der Kapellenstraße in Bonn für die Ausbildung der Seminaristen bereit. Zur Finanzierung des Lebensunterhalts der Seminaristen (Verpflegung, Reisekosten, Sprachunterricht) sowie für Renovierungsarbeiten oder Neuanschaffungen im Seminar ist das Priesterseminar Redemptoris Mater Köln auf Spenden angewiesen.
Durch Ihre Spende erfahren die Seminaristen, dass Gott durch konkrete Menschen für sie und die Kirche sorgt. Das kann sie in ihrem Beschluss bestärken, ihr ganzes Leben auf Gott zu bauen. Die Liebe, die sie durch diese Zuwendungen und Unterstützungen erfahren, kann ihnen helfen, später im priesterlichen Dienst den Menschen mit Großherzigkeit und Liebe zu begegnen.
So unterstützen Sie also mit Ihrer Hilfe neben der Restaurierung sakraler Wandmalereien auch die Priesterausbildung im Erzbistum Köln.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir im Jahr 2021 einen Restaurator/eine Restauratorin mit der fachgerechten Restaurierung und Übermalung der Wandmalereien beauftragen. Die eingereichten Spenden werden zur Bezahlung dieser Arbeiten verwendet. Spenden über das angegebene Ziel hinaus werden zur Erhaltung weiterer historischer Kunstwerke im Priesterseminar genutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht der Vorstand des Priesterseminars.

Projekt-ID: 15233